Natur neu erleben
Saarland im Sattel
Home Aktuelles Karte Berichte Termine Reittouren Zusatzangebote Stationen Infos Saarland Verein Infos Saarland
 Saarland im Sattel, dass bedeutet: das Kennenlernen vielfältigster Landschaftsstrukturen: der landwirtschaftlich geprägten Gaulandschaft an Mosel, Saar, Nied und Blies ( u.a. mit dem “Biosphärenreservat Bliesgau”), der abwechslungsreichen Stadtlandschaften mit ausgedehnten Wäldern und voller Spuren des Industriezeitalters (Regionalpark mit dem “Warndt”, dem “Urwald vor den Toren der Stadt” im Saarkohlewald, der “Landschaft der Industriekultur Nord” (um Neunkirchen)) sowie der Hügel-  und Mittelgebirgslandschaften, u.a. mit dem “Naturpark Saar- Hunsrück”, dem Bostalsee und dem St. Wendler Land) Das Saarland und seine Nachbarn: angrenzende Regionen: im Norden Rheinland-Pfalz mit Hunsrück und Naheland Im Osten Rheinland-Pfalz mit der Westpfalz (Westrich und Wasgau) Im Süden Frankreich mit den Départements Lothringen (Metzerland, Niedland, Warndt, Saargemünder und Bitscher Land) und Elsass - Beide mit dem Parc Naturel Regional des Vosges du Nord (Biosphärenreservat) Im Westen Frankreich und Luxemburg mit dem Moseltal. Das Saarland in Zahlen Das Saarland hat eine Fläche von rund 2.600 Quadratkilometer und eine Bevölkerungsdichte von 400 E./qkm) Insgesamt gibt es 13.000 Reiter/innen in fast 200 Vereinen, Vereinigungen und Stallgemeinschaften organisiert. Derzeit sind ca. 5.000 Pferde im Saarland registriert, die Tendenz ist steigend.
Wanderreiten im Saarland Aufbrechen zu neuen Erlebnissen, andere Landschaften entdecken, sich einlassen auf Wagnisse und die Suche nach den schönsten Wegen in flachwelligem Gelände: das sind Wanderritte im Saarland. Lassen Sie sich in neue Regionen entführen, lernen Sie auf der Strecke Menschen kennen und bewundern Sie Natur und Kulturdenkmäler. Verwöhnen Sie den Gaumen mit Spezialitäten aus der saarländischen Küche. Auf alten Schmugglerpfaden zu den französischen Nachbarn reiten. Im Trab durch offene Wälder und weites Land. Von sanften Hügeln die traumhaften Weiten des Saarlandes genießen.
Saarland im Sattel,  das bedeutet: das Kennenlernen vielfältigster Landschaftsstrukturen: der landwirtschaftlich geprägten Gaulandschaft an Mosel, Saar, Nied und Blies ( u.a. mit dem “Biosphärenreservat Bliesgau”), der abwechslungsreichen Stadtlandschaften mit ausgedehnten Wäldern und voller Spuren des Industriezeitalters (Regionalpark mit dem “Warndt”, dem “Urwald vor den Toren der Stadt” im Saarkohlewald, der “Landschaft der Industriekultur Nord” (um Neunkirchen)) sowie der Hügel-  und Mittelgebirgslandschaften, u.a. mit dem “Naturpark Saar- Hunsrück”, dem Bostalsee und dem St. Wendeler Land) Reiten im Saarland,  das bedeutet: Sie reiten in einer kleinen Gruppe und möchten die gewählte Routenplanung alleine bewältigen oder Sie schließen sich dem Wanderreitführer an, um Ihren Urlaub in vollen Zügen zu genießen. Wir arbeiten Ihnen auch eine individuelle Wunschstrecke aus.  Sie können auch die einzelnen Station  buchen und das Saarland von seiner schönsten Seite selbst erkunden. Das alles bedeutet  Wanderreiten im Saarland.
Herzlich Willkommen auf unserer Homepage von “Saarland im Sattel e.V.” Auf folgenden Seite finden Sie detaillierte Informationen zu allen Reiterhöfen mit Übernachtungsmöglichkeiten für Reiter / Kutschenfahrer und Ihre Pferde. Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt unserer Möglichkeiten: vom Heulager bis zum Hotel ist für jeden Geschmack etwas dabei. Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Saarland mit Stationen zu vernetzen und Ihnen mit Ihrem Partner Pferd eine gute Auswahl an Quartieren zu bieten. Unsere Stationen und eine Kartenübersicht bietet Ihnen einen guten Überblick aller Mitglieder, so dass Sie die Möglichkeit haben, sich Ihre Tour individuell zusammenzustellen oder Sie entscheiden sich für eine komplette Reittour von uns, mit oder ohne Rittführung.
Gastgeber: Unsere Gastgeber sind selbst Reiter und kennen die Bedürfnisse für Reiter und Pferde, sie können bei eventuellen Sonderwünschen  Ihnen diese auch erfüllen. Von Heubett, Mehrbettzimmer bis zum Hotel und Weide bis zur Box können alle Wünsche erfüllt werden.
Wetter aus unserer Region Lebach: geographischer Mittelpunkt des Saarlandes
Saarländische Wanderreitstationen stellen sich vor: Gestüt Schlenderhannes, Andrea, Reichrath, Düppenweiler Island-Pferde Reiter e.V., Willi Nicola, Wahlschied Trekking Team Saar, Robert Claus, Schwalbach Hotel Mühlenthal, Michael Haas, Elm Wanderreitstation Warndtwald, Alfons Frey, Friedrichsweiler SAGA-Reitschule, Vanessa Hey, Heilenbüscher Hof, Oberesch Wanderreitstation "Zum Wurzelhannes", Axel Pörtner,  Höchsten  SAGA-Reitschule, Silvia und Dieter Becker, Grenzlandhof, Mandelbachtal SAGA-Reitschule, Silvia und Dieter Becker, Grumbachtal, Sbr.-Schafbrück Lindenhof - Nuhweiler, Horst Kasper, Wadern - Nuhweiler Landhaus Girtenmühle, Carline Lemmen, Losheim am See - Bergen Wanderreitstation “Schafskäserei Quackenmühle”, Florian Rolshausen - Oberkirchen Wanderreitstatione “Villa Kunda”, Sonja Welsch - Eschviller (F)
Kartenmaterial: vorzugsweise empfehlen wir das Kartenmaterial im Maßstab 1:25.000 des Landes- vermessungsamtes des Saarlandes. Verschiedene Regionen halten gute Wanderkarten im Maßstab 1:25.000 zur Verfügung, Tourenvorschläge können individuell erstellt werden.
Gesetze: Seit 2003 gilt im Saarland ein  reiterfreundlicheres Reitrecht. Abgeschafft wurden die Kennzeichnungspflicht der Pferde. Das Reiten ist seit der Novellierung auf allen Wegen und Straßen im Wald gestattet, auch auf markierten Wanderwegen. Rückeschneißen, Maschinenwege sowie Fußpfade sind keine Wege und dürfen nicht beritten werden.